Prima la musica 2014

Auch 2014 war die Musikschule Freistadt beim Landeswettbewerb PRIMA LA MUSICA, der vom 11. bis 18. März in Wels stattfand, wieder stark vertreten.

Neun Solisten (Gesang, Gitarre, Hackbrett, Violine und Violoncello) und sieben Instrumentalensembles haben sich nach intensiver Vorbereitung der Jury gestellt - insgesamt 24 junge Musiker aus Freistadt.

Den würdigen Abschluss dieses Wettbewerbes bildet wie jedes Jahr eine Feier am 5. April im Brucknerhaus mit der Preisverleihung durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.

Für den Bundeswettbewerb in Wien qualifizierten sich:
Lisa Eschelmüller (Hackbrett) mit ihrem Bruder Florian als jugendlicher Begleiter
Marla Wasner (Violine)
das Blockflötenensemble Artrés
sowie drei Schlagwerkensembles: Los Krachos, Triple Beat und Quattro per uno

Für sie heißt es noch einmal Daumen drücken, wenn sie sich mit altersgleichen Mitstreitern aus den anderen Landeswettbewerben messen werden.

Allen miteinander - Schülern wie Lehrern - herzliche Gratulation!


Ergebnisse Prima la Musica 2014 [29 KB] der Landesmusikschule Freistadt und deren Zweigstellen beim Landeswettbewerb als pdf

Lisa Eschelmüller, Hackbrett: 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
Lehrerin: Angela Priemetzhofer

 

Miriam Beschliesser, Violoncello: 2. Preis
Lehrerin: Veronika Kainzbauer

 

Nadine Hackner, Gitarre: 2. Preis
Lehrer: Clemens Huber (Zwgst. Neumarkt)

 

Triple Beat, Schlagwerk: 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
Stefanie Lindner, Daniel Hackl, Uchenna Katzmayr
Lehrer: Markus Lindner

 

Los Krachos, Schlagwerk: 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
Dario Alessio Paruta, Lena Haas, Moritz Lindner, Uchenna Katzmayr, Daniel Hackl, Stefanie Lindner
Lehrer: Markus Lindner

 

Trio sine nomine, Blockflöte; 2. Preis
Katja Hinterkörner, Lara Schaumberger, Victoria Kral
Lehrer: Klaus Penn

 

Marla Wasner, Violine; 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
Lehrer: Eduard Matscheko

 

Die gesamte Liste der Teilnehmer beim Landeswettbewerb der Landesmusikschule Freistadt und deren Zweigstellen finden sie hier [29 KB] .



Vier Ensembles und eine Solistin mit jugendlicher Begleitung traten beim Bundeswettbewerb PRIMA LA MUSICA in Wien an und waren äußerst erfolgreich.
Einen 1. Preis bekam Lisa Eschelmüller am Hackbrett (Klasse Angela Priemetzhofer), ihr hervorragender jugendlicher Begleiter Florian Eschelmüller erhielt einen ausgezeichneten Erfolg am Klavier (Klasse Naoko Knopp, ABPU) und am Violoncello (Klasse Michael Holzmann).
Sie haben zudem die ehrenvolle Einladung erhalten, bei der Preisverleihung im Konzerthaus in Wien zu musizieren!

Drei Ensembles der Schlagwerk-Klasse von Markus Lindner überzeugten mit ihrem hervorragenden Spiel die Juroren: „Triple beat“ erhielten einen 2. Preis, die Ensembles „Los Krachos“ und „Quattro per uno“ wurden mit dem 1. Preis belohnt.

Das Ensemble „Artrés“ trat in der Kammermusik Blockflöte (Klasse Klaus Penn) an. Franziska Hörbst und Mia Bangerl im Trio mit Marlene Schaumberger (Klasse Ursula Knapp-Lehner) erspielten sich den 1. Preis.

Herzliche Gratulation den jungen Musikern und ihren engagierten Lehrern!

Lisa & Florian Eschelmüller

Klaus Penn, Franziska Hörbst, Mia Bangerl, Marlene Schaumberger, Ursula Knapp-Lehner